Alle Projekte
Website + Interaktiv

airQ – Der intelligente und umfassende Luftanalysator

air-Q überwacht die Luftqualität in Ihren Räumen, deckt Schadstoffquellen auf und gibt Tipps für eine optimale Raumluft – in Echtzeit. Das leipziger Startup startet nach erfolgreichem Crowdfunding die Produktion. Das Gerät kann über den Online-Shop bestellt werden. Für airQ haben wir neben der Website auch das UI-Design der App überarbeitet.
Expertise
Beratung, Prototyping, Responsive Webdesign, UI-Design, Web-Entwicklung
Umfang
Website, UI-Styleguide, Screendesign, Icon Design
Tools
Webflow, Sketch App, Craft/Invision, Illustrator
airQ Luftanalysator vor Hintergrund mit Frabverlauf, drumherum schweben Blasen mit verschiedenen Elementnamen der Lustbestandteile

Ein Ziel, eine Methode, drei Ergebnisse

In iterativen Schritten haben wir uns der erfolgreichen Crowdfunding-Kampagne genähert. In unseren Projekten versuchen wir, die geplanten Webinhalte vor Screen-Design und Entwicklung auszuarbeiten. Oft stellt uns das vor eine Herausforderung: Zum Teil sind Inhalte noch nicht vorhanden oder es fällt schwer, die Inhalte zu abstrahieren. Das frühe Wireframing hilft uns dabei, inhaltliche Ideen ohne viel Arbeit zu visualisieren. Die geplante Seitenstruktur und das Layout werden auf diese weise klarer und durch frühe NutzerInnentests können bereits sehr früh Probleme oder Fehler erkannt werden. Um rein gestalterische Ideen zu testen, entwickelten wir einen interaktiven Prototypen.

Grafik mit großen Kreis in der Mitte ("Crowdfunding-Ziele"), drumherum 3 Grafiken die durch Pfeile verbunden sind, 1. "Textkonzept", 2. "Wireframe", 3. "Prototyp"

Informationen zur Kampagne über die neue Website

Die Website lieferte alle notwendigen Informationen zur erfolgreichen Crowdfunding Kampagne von airQ. Neben Video-Testimonials und genauen Produktspezifikationen erhalten NutzerInnen auch themenübergreifende Informationen rund um die Themen Gesundheit & Wohlbefinden.

Klare Standards für eine optimale Usability

Zur Steuerung des Luftanalysators und für die Auswertung von Sensordaten existieren eine leistungsstarke native App und eine Web-App. Zur Umsetzung der Apps haben wir dem EntwicklerInnen-Team eine umfangreiche UI-Styleguide an die Hand gegeben. Durch klare Vorgaben beim Einsatz von UI-Elementen kann Zeit bei der Entwicklung von Prototypen und Releases gespart werden. Die Kommunikation und die Workflows profitieren ebenso davon. Die Styleguide begünstigt agile Prozesse und macht das Interface konsistenter; für uns die Grundlage einer guten User Experience.

hellgrauer Hintergrund, darauf Farb-und Schriftmuster, Icons, und eine isometrische Ebenenansicht von Beispiel-App-Elementen

Mit mobilen Apps alle Daten auf einen Blick

Durch umfangreiche Dashboard-Funktionen, animierte Infografiken und Echtzeit-Daten erhalten NutzerInnen alle Informationen zur Luftqualität im Innenraum auf einen Blick. Neben der nativen App existiert auch eine Web-App, welche Daten laufend aktualisiert. In mehreren Workshops haben wir User-Flows skizziert, Ideen & Vorschläge erarbeitet und Erkenntnisse für das Screen Design gewonnen.

Smartphone mit App-Ansicht der aus Diagramm der Messwerte besteht, links und rechts jeweils 2 weitere Detail-Screens der airQ-App